WordPress Plugin gegen Duplicate Content

SEO’s sehen beim Thema doppelten Inhalt gerne rot, CMSysteme haben die Angewohnheit Inhalte unter verschiedenen Rubriken abrufbar zu halten. So sind Artikel erstens unter der Artikel-URL zu finden, in Archiven unter verschiedenen Tags und weiteren Links. So erreicht der Inhalt über die verschiedenen Wege sein Ziel, was prinzipiell gewollt aber auch Probleme schafft.

Suchmaschinen finden das nämlich nicht so toll und registrieren dann den sogenannten Duplicate Content und wissen  nicht welchen Link sie als Reverenz angeben müssen. Die Folge: meistens wirkt sich dies dann gegenteilig auf das Ranking aus.

Canonical URL links

Dem Problem kann jetzt Abhilfe geschaffen werden; Google, Microsoft und Yahoo haben gemeinsam einen Tag geschaffen der anzeigt, welcher Inhalt in den Verzeichnissen aufgenommen werden soll. Dieser Tag wird in den entsprechenden Header abgelegt mit dem Verweis auf die OriginalURL.

<link rel=”canonical” href=”http://meineseite.com/artikel” />

Dazu gibt’s natürlich auch schon ein WordPress Plugin.

Und hier zum Nachlesen bei Google.

 
19. Februar 2009 | Tags: , ,
Geschrieben in Web 2.0 | Keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte seien Sie höflich und bleiben Sie beim Thema. Ihre E-Mail wird nicht veröffentlicht.

Über

Hier schreibt immer mal sinnfrei Alexander alias le.x über Dinge die er für sich bewahrens- bzw. mitteilenswert findet.

Mitlesen und kommentieren ausdrücklich erwünscht. Rechtschreibfehler und Ausdruckslücken sind Teil dieses Blogs und machen ihn so einzigartig.

Viel Spaß.