Ramschkasten.de

Alles was so hängen bleibt

St.Ötteritzer Spielplatz bald wieder wie neu

Stötteritzer die Kinder haben kennen ihn, den Spielplatz am ehemaligen REWE, im Fachjargon Spielplatz Thiemstrasse genannt. Ich kenne diesen Spielplatz seit sich mein Kind halbwegs im Sand bewegen konnte. Dies ist erstaunlicherweise schon eine ganze Weile her. In der Anfangszeit existierte an dem jetzt verwaisten Gestell noch ein Paar Reifenschaukeln. Schon damals waren sie nicht mehr komplett, nur zwei hingen noch. Dann irgendwann nur noch eine und später gar keine mehr.

Hier ein nicht mehr ganz so aktuelles trauriges Bild vom Szenario.

Spielplatz Stötteritz

Seit der Zeit, das ist jetzt schon gefühlt ewig her und mein Kind könnte schon längst alleine schaukeln, wurmt es mich, dass sich so überhaupt nichts an dem Zustand verbessert. Irgendwie habe ich das Gefühl es interessiert sich keiner dafür, nicht die Leute oder andere Eltern, nicht der Bürgerverein und nicht das Grünflächenamt. Meinereiner dacht schon mal daran mit dem Bürgerverein zu reden und über diesen an die Stadt ranzukommen – Denken ist aber leider noch nicht handeln.

Dann mal doch Eigeninitiative zeigen

Keine Ahnung warum es mich dann Letztens (Anfang Juli) doch zwickte und ich mich auf den Leipzig.de-Seiten umschaute ob man nicht was machen könnte? Man kann! Eine E-Mail schreiben! Dies tat ich, aber auch mit wenig Hoffnung das etwas passiert!

Betreff: Meldung Spielplatzschäden // Spielplatz Thiemstrasse

Sehr geehrte Damen und Herren,

der wunderschöne Spielplatz Thiemstrasse ist nunmehr seit fast zwei Jahren um eine Attraktion ärmer.
Die Reifenschaukel existiert nicht mehr, d.h. die Schaukelelemente wurden entfernt. Wird es in Zukunft dort Ersatz geben? Die Halterungen existieren noch, es fehlt „nur“ an den Schaukeln.
Meiner Meinung nach, würden auch ein paar normale Schaukeln ausreichen um den Kindern das Vergnügen zurückzugeben.

Ein zweites Manko, die Drehscheibe läßt sich nur noch unter größten Anstrengungen drehen, Kindern selbst ist es fast nicht mehr möglich selbsständig die Scheibe in Bewegung zu setzen.

Es wäre schön, wenn sich jemand der Probleme annehmen würde und vielleicht die angesprochenen Dinge in Zukunft lösen lässt.

Mit freundlichen Grüßen aus Stötteritz,
Alexander H***

und das erstaunliche geschah! Es kam nach nicht allzu langer Zeit eine vielversprechende Antwort:

Sehr geehrter Herr H***,

der Spielplatz Thiemstraße wurde 2010 mit Mitteln aus dem Konjunkturpaket z.T. erneuert. Dabei wurden die Geräte, die damals in Ordnung waren, erhalten. Nun musste der Reifenschwinger abgebaut werden, da die Sicherheit nicht mehr gegeben war. Die Meldung haben wir erhalten und auch schon darauf planerisch reagiert. Der Reifenschwinger wird durch eine Kombination aus Doppelschaukel mit Nestschaukel ersetzt und zusätzlich wird es noch einen Sandbagger und einen Spieltraktor geben.
Da wir alle Maßnahmen ausschreiben müssen, wird die Umsetzung erst ab dem 4. Quartal 2015 erfolgen können.
Das Problem mit der schwer drehbaren Drehscheibe werden wir an den zuständigen Bewirtschafter übermitteln.

Mit freundlichen Grüßen
Im Auftrag

Sabine C**********
Landschaftsarchitektin (FH)
Sachgebietsleiterin Objektplanung

Das hört sich für mich doch ziemlich gut an und ich bedankte mich noch artig für die unverhoffte Nachricht mit dem Sahnehäubchen.

Schöne Aussichten

Bald also wird es wieder schöne Schaukeln geben dazu noch einen Bagger und einen Tracktor – da wird sich der Nachwuchs aber freuen und noch öfter da hin wollen.

Die Drehscheibe schaue ich mir bald mal an, ob die dann jetzt wieder besser geht.

Also kann man sagen, es wäre nicht so dass man sich nicht kümmern würde – einfach mal Anfragen vllt. kann man im kleinen auch was Kleines bewegen – am Ende freut man sich dann auch über diese Kleinen Sachen.

Update (17.8.):

Clemens, vom Bürgerverein Stötteritz, gab mir heute den Hinweis, dass er bei der Bürgermeistersprechstunde Letztens (24.7.) tatsächlich auch nach der Behebung des aktuellen Zustand der Schaukel fragte und etwas später im Prinzip die gleiche Antwort bekam, nur ohne Hinweis auf Bagger und Traktor o_O.

Na dann kann man doch relativ beruhigt sein, dass sich hier und da ein paar Leute finden die die Dinge auch bei den richtigen Stellen ansprechen.

Ich denke auch, je mehr desto besser! Also die Sachen nicht einfach so hinnehmen.

 

 

Damals im Winter

Erinnert Ihr euch noch? Damals im Winter als alles grau und naß war? Wenn man jetzt in seinen Hinterhof schaut kann man sich schon fast gar nicht mehr erinnern. So schön kann der Frühling sein, alles sieht frisch grün und wundervoll blühend aus *schmalz* .

Stötteritz im Frühling

 

… und damit Ihr es glaubt; Der Vergleich:

Stötteritz im WinterStötteritz im Frühling

am kommenden Sonntag Hinterhofflohmarkt in St.Ötteritz

am kommenden Sonntag (26.04.), findet bei uns in Stötteritz ein Hinterhofflohmarkt statt, den ich mit einigen Mitstreitern organisiert habe. An diesem Tag werde nicht nur ich, sondern auch 14 andere private Standbetreiber ihr Zeugs und ihren Kram anbieten.

Der Hinterhof des Mischhauses ist ein kleiner Garten der recht lauschig angelegt ist. Es wird Kuchen, Kaffee, Bratwürste und Faßbrause und Bier vom Faß geben, also vielerlei Gründe mal wieder bei uns in Stötteritz vorbeizukommen und vielleicht das eine oder andere Schnäppchen zu machen.

Alle Einnamhen kommen dem Mischhaus Verein zu Gute.
Kommt also zahllos und habt einen schönen Tag mit uns.

Sonntag 26.4.2015 11-17:00 Uhr, Hinterhof des Mischhauses Breslauer Ecke Ferdinand-Jost-Strasse

Hinterhofflohmarkt Stötteritz
Banner: Doris Wutzler

Bagger-Abriss-Timelaps

Auf dem Grundstück Breslauer Ecke Holzhäuser Str. wird aktuell mächtig saniert. Demnächst kann man etagenweise Lofts für 400.000 € (so sagen die Gerüchte) kaufen. Das alte Industriegebäude wird ordentlich durch die Mangel genommen. Anfang letztens Jahres (2014) wurde die gesamte Fläche davor schon von Bäumen und Sträuchern befreit und Ende letzten Jahres die Fläche komplett mit schwerem Gerät bearbeitet. Es wurde ein Gebäude abgerissen inklusive der Mauer zum Mischhaus, welches jetzt keine mehr hat.
Die Kellergewölbe welche auf der gesamten Fläche verteilt waren sind verfüllt wurden.

Den Prozess des Abrisses und der Verfüllung habe ich über ein paar Wochen in mehreren Tausend Fotos aufgenommen mit dem Ziel ein Zeitraffer daraus zu machen. Das Ergebnis sieht man in dem Kleinem Filmchen. Leider ist es nicht perfekt da die Position des Bildausschnittes nicht immer gut zu halten war. Dafür habe ich das ganze mit einer schmissigen Musik unterlegt damit es bein Ansehen nicht langweilig wird.

Auf die Fläche sollen übrigens Eigentumsparzellen platziert werden. Ich beglückwünsche schon mal die die sich für ein kleines Kuchenstück für richtig viel Geld entscheiden werden. Die Ecke ist nicht die ruhigste und über den Baugrund sollte man sich gut erkundigen.

Aktuell sieht es gerade so aus:
Baustelle