Kleiner Erinnerungssflash für die Großen unter Euch die damals als Kind im Ferienlager bzw. Urlaub wunderbare Karten an die Daheimgebliebenen schrieben. Die Klassiker denkt man sich ja meistens schön…, so was wie „Hallo Oma, bin gut angekommen, das Wetter ist schön, das Essen schmeckt – schickt mehr Taschengeld!“ wurden wahrscheinlich nie geschrieben, gehören aber in jedes Erinnerungsrepertoire.

Schön ist es wenn man mal tatsächlich ein paar Exemplare aus der Zeit in den Händen hält, wie diese hier (leider nicht von mir aber im Familienbesitz) – dazu teilweise in stechender Schulausgangsschrift und schönen Lachern wie:

  • „… Mir gefällt es hier. Das Wetter ist einfach Toll. Wir haben eine einfach nette Fam. kennengelernt. Sie haben ein Mädchen in meinem Alter. Die Fam. besitzt ein tolles Surfbrett. Also sürfen wir das Mädchen u. ich zusammen. Das bringt Laune auf!…“
  • „… Liebe Oma! … Die Wohnung wer was für Dich. Wir wohnen im „Stillen Winkel!“ …“
  • „… Jetzt sind wir am Strand. Es ist hier am Strand sehr windig, aber wir haben alle Windfangs. So jetzt mache ich Schluß…“
  • “ … Jetzt fahren wir nach Berlin. Können uns aur tuschen. Gestern haben wir Disko gehabt. …“

Dresden - Oktober 1988

Insel Poel - Sommer 1989