Ramschkasten.de

Alles was so hängen bleibt

LWB = Mieterhorror

Ein wunderbarer Steilpass komm dieser Tage von horatiorama so kann ich endlich auch mal mein lang angestauten Frust über die LWB loslassen.

Typisch LWB würde ich zu seinem Fall sagen, denn aus meiner Erfahrung ist man als Sozialhilfeempfänger und besoffener Nassauer dort eher willkommen als der ab-und-selten ein mal Anspruch stellende Normalo.

Damals hatten wir eine Wohnung in der Südvorstadt, wo die Übermieter das ganze Haus durch Ihre Tag- und Nachttäglichen Streitereien im Suffjargon penetrierten. Wir beschwerten uns und die LWB meinte, das wären doch unbescholtene Mieter mit denen es nie Probleme gab. Lüge – wie sich später herausstellte, wir trafen mal durch Zufall eine ehemalige Bewohnerin unserer Wohnung die meinte, es gab schon immer Probleme mit dieser Mietpartei und sogar schon Messerstechereien. Bei der LWB war das auch schon damals gemeldet wurden.

Wundert man sich da nicht bei der LWB das in den 10 Jahren die diese Leute dort wohnen alle Nachbarn in den angrenzenden Wohnungen schnell wieder auszogen? Abgesehen davon, dass man als potentieller Mieter bei der LWB sich eh immer wie ein Bittsteller vorkommt und einfachste Dinge nur durch großen Aufwand zu regeln sind, wird man auch noch mutwillig vorgeführt und es werden einem Wohnungen angedreht, aus denen man eh bald wieder freiwillig ausziehen möchte.

Tiefer in der Vergangenheit versuchte ich schon des Öfteren große, unsanierte und geräumige Wohnungen von der LWB zu mieten. Dem Mietwilligen werden dann allerdings völlig marktfremde Mietpreise vorgelegt wo einem die Ohren schlackern, 3,50 €/m² kalt (damals 2008 richtig viel Geld für unsaniert) für Wohnung der Größe ab 160 m² in meist fast leeren unsanierten Häusern. Nein handeln lassen wir mit uns nicht, lieber stehen die Wohnungen zehn Jahre leer, irgendwann kommt bestimmt Jemand der diesen Preis bezahlt. Bei einem privaten Anbieter konnte ich dann Wohnraum in selbigen Zustand für die Hälfte des Preises mieten und blieb da eine Weile.

Tja – unbeweglich, verbohrt und frech – das steht offenbar für die LWB. Leider sind dem größten Wohnungsverwalter in Leipzig Sozialhilfeempfänger lieber als Normalos, denn das Geld wird brav jeden Monat vom Amt bezahlt, da hat man nie Probleme mit den Zahlungen und genießt deswegen besonderen Schutz.

Wenn ich mir das richtig überlege gehören Sozialamt und LWB doch zur Stadt (oder?) also bezahlt die Stadt die Miete für solche Leute und nimmt das Geld selbst ein. Witzig, dann wohnen die Penner also auf Kosten der Stadt – also für umsonst – oder sehe ich das falsch? Hat sich da schon einer mal Gedanken bei der Stadt gemacht? Und das Schöne daran der brave Steuerzahler kommt dafür auf, das hatte mich schon damals doppelt gewurmt.

10 Responses to LWB = Mieterhorror

  1. Anne Marie says:

    Sehr interessanter Artikel, den Sie 2008 geschrieben haben. Und heute haben wir 2012 – 4 Jahre später: ES HAT SICH NICHTS GEÄNDERT!!!

    Die LWB -wohlbemerkt VERMIETUNG – sind und bleiben hochkarätig arrogant, Nasenpolitik, undurchsichtig, man bekommt als NORMALO keine Wohnung aber auch STUDIERTE, die ich jetzt in meinen Kreis mit aufnehmen kann, KEIEN WOHNUNG. Nun gut, wenn der Bürgermeister die nächsten Wahlen nicht gewinnt, dann ändert sich hoffentlich was. Ich würde die VERMIETUNG UND OMBUDSDAME komplett und FRISTLOS entlassen. Das Traurige ist, dass das alles so sektenmäßig bzw. sozialismus (wehe wenn ein Mitarbeiter der Vermietung mit einem Mietinteressenten redet, denn das Schrullenteam aus der Wohnungsvergabe lang vorher ausgeschlossen hat!)

    Nieder miet dem Bürgermeister und der LWB!!! Mai 2012

  2. Anne Marie says:

    Kann ich auch heute 2012 nur zustimmen, es ändert sich nichts bei der LWB, das tut eben immer noch WEH, pfui teufel!!!

  3. dor sachse says:

    haben auch sehr schlechte erfahrungen mit der lwb gemacht! suchen dringend eine wohnung in leipzig aber wenn man diese unfähigen mitarbeiter sieht und auch reden hört rollen sich die fußnägel. wenn man die miete aus gründen zum teil vom amt beuahlt bekommt und die das mitbekommen wird man auf einem schlag abwärtend behandelt. nicht zu empfehlen diese gesellschaft!

  4. anonymus says:

    zieht privat,lwb ist auch das letzte. Auch wir haben schlechte Erfahrungen mit Mietern usw. gemacht. Genau so bei den Abrechnungen ist es reinster beschiss, für uns steht fest nie wieder LWB.

  5. onkelB says:

    SAFTLADEN!

    Kämpfe jetzt mit dehnen, die NASSE! Wohnung meines Verstorbenen Vaters los zu werden. Nur Drohungen. Schimmel ist nie gemeldet worden.
    LÜGE! Es war natürlich ein Gutachter mal da. Natürlich von der LWB bezahlt. Konsequenz. Mein Vater, hätte nicht richtig gelüftet.

  6. LWB Hasser says:

    Ich und Bekannte haben auch Probleme mit einigen Mietern und der LWB.
    Vorallem Nachts wird oft Lärm (meistens ab 23 – 4 Uhr)von anderen Mietern verursacht, die scheinbar arbeitslos sind, anders kann man es sich nicht erklären.

    Ich selber muss frühs aufstehen, da ich zur Arbeit gehe.
    Als ich es der LWB erzählt habe, kam nur die Idee ein Lärmprotokoll zu führen (klar ich bleibe jede nacht auf um zu dokumentieren wann und wie lange Lärm ist….).

    Auch wurde mir gesagt, dass man sich garnicht vorstellen könne, wer denn diesen Lärm verursache…
    Ich weiß aber genau welcher nette Mieter das ist und das schlimme ist ja, dass er durch andere Mieter schon mehrmals gemeldet worde.

    Mehrmals habe ich die Polizei in meinem Haus angetroffen, die nach diesem lärmenden Mieter befragt habe.

    Auch bei meinen Bekannten sollen angeblich ex Häftlinge im Haus wohnen, die natürlich auch Nachts Lärm verursachen.
    Da werden Nachts die Türen zugeknallt und die LWB juckt es nicht, sie bekommen ja scheinbar das Geld vom Amt pünktlich überwiesen und schon sind sie aus dem schneider.

    Auch ist der Aushang unten im Haus immer weg, was ich der LWB schon gefühlte hundertmal gesagt habe, ich musste auch immer nach dem Wasserablese Termin fragen.

    Nun ist es aktuell soweit, dass ich einen angeblich 3. Termin zum Wasser ablesen bekommen habe, wo ich auch vor Ort gewesen bin.
    Erneut habe ich die LWB drauf hin gewießen….
    nun nach ca. einem Monat flatterte eine Rechnung der Anfahrtkosten in meine nBriefkasten !!!

    Ich soll also dafür bezahlen, das ich nix von einem Termin wusste!
    Das ganze war von der LWB Mitarbeiterin unterschrieben, der ich immer die E-Mails wegen des fehlenden Aushangs geschrieben habe !!
    Eine absolute Frechheit ! ca. 40€ für nix.

    Also habe ich dieser Mitarbeiterin erneut eine E-Mai gegschrieben, daraufhin kam bis heute (nun ca. über 1 woche her) KEINE Antwort.

    Ohja die LWB ist toll.

  7. Frank says:

    …leider wusste ich vorher nicht viel von der LWB.
    Wir brauchten Dringend eine Wohnung…LWB, die Lösung !?
    Denkste !
    Seit 3 Monaten werden wir von der Mieterin über uns mit Psychospielen bespasst, Müll übern Balkon, Saufen bis zum Abwinken…!
    LWB sagt, da war nie was, die Mieter sind immer Ruhig gewesen…klatte Lüge, denn andere Mieter bestätigen das Gegenteil…nun können und müssen wir diese Soziopathin bespassen…klar, das Amt zahlt…und wieder haben wir uns alle lieb…letzendlich sind wir noch Schuld, dass die Frustrierte Alkioholikerin nicht mehr alle Blätter am Baum hat…es lebe das Lärmprodokoll und die „Sozialistische Kuschelpolitik…

    • le.x says:

      Ja das Lärmprotokoll, kenn ich auch noch. Nicht dass es schon nerft von Lärm geplagt zu sein, man muss dazu noch Buch führen. Doppelter Frust und ein drittes Mals wenn dies nichts nützt.

  8. Brady says:

    Ich kann diesem Artikel nur zustimmen. Mittlerweile schreiben wir das Jahr 2016 und die lwb ist immer noch eine unzumutbare Wohnungsgesellschaft. Terminvereinbarungen oder sonstige Verhandlungen sind so gut wie unmöglich zu führen. Telefonisch ist praktisch niemand erreichbar,auf e-mails wird wird oft erst nachdem die ersten Terminvorschläge für Besichtigungen verstrichen sind beantwortet. Mir wurde eine Wohnung in unsaniertem, desolatem Zustand für einen völlig überzogenen Preis angeboten- Mittlerweile habe ich eine größere, günstigere Wohnung in Top Zustand inkl Einbauküche und Waschmaschine gefunden. Trotzdem hat die lwb eine Schadensersatzzahlung von mir verlangt, nachdem ich nach anfänglichem Mietinteresse die leider bereits ausgemachte Reservierung wieder aufhob. Und das trotz einer nachweislich schwierigen und „dünnen“ Finanzlage meinerseits.

    • le.x says:

      Ach das ist ärgerlich. Sie tun so als ob es keine andere Möglichkeit in Leipzig zu findet gibt um zu mieten und wenn man dann doch nicht bei Ihnen mieten will, treten sie nach. Hoffe es klärt sich und wird alles gut.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.